Berichte 2014

58 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule haben sich in den letzten Monaten ganz besonders angestrengt: Kaum ein Wort Deutsch sprachen viele von ihnen, als sie aus ihren Heimatländern zu uns gekommen sind. Die Clubschwestern der Soroptimist Freiburg haben nun für alle dieser Kindern ein kleines Weihnachtsgeschenk organsiert, um ihnen für diese besondere Leistung zu danken.

Für diese Kinder ist ihre Bedürftigkeit nicht auf finanzielle Mittel zurückzuführen, sondern auf ihren Bedarf an deutscher Sprache. Die Intensive Unterstützung an der Adolf-Reichwein-Schule führt dazu, dass diese Kinder schnell und pädagogisch wertvoll an die deutsche Sprache herangeführt werden und sich so schnell als Teil unserer Gesellschaft fühlen.

Siehe auch: Für 150 Kinder werden Wünsche war (veröffentlicht am Sa, 20. Dezember 2014 auf badische-zeitung.de)

In den vergangenen Tagen war die Adolf-Reichwein-Schule immer wieder wegen unhaltbaren Zuständen in den Schülertoiletten in den Medien:

Die Berichterstattung der Medien empfinden wir als zutreffend, gleichzeitig möchten wir betonen, dass es sich dabei um nur 4 von 10 Toiletten für die Schüler handelt. Innerhalb des Hauptgeböudes ist also sichergestellt, dass jeder Schüler auch eine der Nase zumutbare Toilette aufsuchen kann.

Da die vier stinkenden Toiletten für ca. 100 Schüler aber in nächster Nähe zu deren Klassenzimmern liegen, freuen wir uns sehr über die Zusage der Stadt, die Toiletten spätestens am Ende des Schuljahres zu sanieren.

Wir danken schon jetzt unseren Unterstützern vieler Parteien aus dem Gemeinderat, des Geböudemanagements und vom Bürgerverein Weingarten mit seiner Vorsitzenden Zinaida Nabulsi und hoffen, Sie schon bald zu einer Neueröffnungsfeier einladen zu können.

Mit einer großen Aufführungen verabschiedeten sich die Schüler und Lehrer in die Weihnachtsferien. Wir sehen uns wieder am 7. Januar 2014 um 8.30 Uhr!

Wir schönen erholsame Ferien, schöne Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2015.

Kollegium und Schulleitung der Adolf-Reichwein-Schule

P.S.: Wir danken den Spendern und den fleißigen Sammlern, die zusammen € 114,06 für unseren neuen Bühnenvorhang gespendet haben. Sollten Sie noch Spenden wollen, erbitten wir Ihre Spende auf das Konto IBAN DE06 6805 0101 0002 0650 67 bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, BIC FRSPDE66XXX. Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus!

Die Schülerinnen und Schüler aus der Medienwerkstatt von Frau Khramtsova haben wunderschöne Weihnachtskarten angefertigt. Leider sind diese noch nicht als Set käuflich zu erwerben...

Die Klasse 3c führt ihre Bachpatenschaft auch un diesem Jahr fort. Am vergangenen Freitag stand die Nistkästenreinigung auf dem Programm. Trotz des nasskalten Wetters waren alle Kinder wieder gespannt, was in den Nistkästen zu finden war. Nester von Kohlmeisen, Blaumeisen und Kleiber fanden wir, aber auch von Mäusen und sogar ein Hornissennest. Dazu gab es wieder viel Interessantes über die Tiere und Pflanzen im Dietenbachpark zu erfahren. Gewissenhaft notierten die Kinder alles in die Listen und freuen sich schon auf den nächsten Einsatz im Frühjahr.

Unser Verkehrserziehungsassistent Gaetano Rinaldi betätigt sich in seiner Freizeit kreativ. Am liebsten arbeitet er dabei mit Gips und baut berühmte Bauwerke nach. Sein letztes Werk, die Akropolis, war einige Monate in der Adolf-Reichwein-Schule ausgestellt. Derzeit ist das Kolosseum in Arbeit, dessen Original in der italienischen Hauptstadt Rom erbaut wurde.

Herzlich möchten wir uns bei nachfolgenden Sponsoren bedanken, die durch eine großzügige Spende die Modernisierung und Erweiterung unserer Sportmaterials ermöglicht haben:

Der Film zum Projekt "Die abenteuerliche Welt der Fabelwesen" ist beim Sommerprojekt von P.A.K.T. entstanden. Diesmal ging es um das Filmemachen vor und hinter der Kamera aber auch um Tanz, Theaterspielen, Singen, Sprachspiele, Kunst, Kostüm-Schneiderei und Abenteuer. Auch für Ballspiele, Kletter- und Bauaktionen sowie ein tägliches gemeinsames Kochen am Feuer gab es genug Raum. Vieles drehte sich dabei rund um abenteuerliche Fabelwesen und die Geschichte des „Drachenreiters“ von Cornelia Funke.

Die Bewerbung der Adolf-Reichwein Schule, Freiburg beim Förderwettbewerb SpardaImpuls wurde mit ihrem Projekt  "Meine Sprache, deine Sprache..." zu den Teilnehmern des SpardaImpuls gewählt und erhält somit eine Basisförderung von 500 Euro durch die Sozialstiftung der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Im Rahmen der Publikumswahl werden zusätzliche Preisgelder im Gesamtwert von 75.000 Euro vergeben.

Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!
Vom 1. bis 30. November 2014 kann kostenlos abgestimmt werden, welche Schulprojekte von uns zusätzlich gefördert werden. Die 50 Schulprojekte mit den meisten Stimmen werden von uns noch einmal mit bis zu 2.500 Euro unterstützt.

Zur Teilnahme an der Abstimmung gibt der Nutzer auf dem Projektprofil einer Schule eine Mobilfunknummer ein. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet. Die drei Abstimmcodes entsprechen drei Stimmen, die in den folgenden 48 Stunden des Anforderungszeitpunktes beliebig auf ein bis drei Schulen verteilt werden können. Die Abstimmung ist kostenlos und die Mobilfunknummern werden von uns nicht für Werbezwecke verwendet.

Nun sind Sie gefragt
Wir haben das Profil Ihrer Schule nun online freigeschaltet. Sie erreichen es direkt unter:
http://www.spardaimpuls.de/profile/adolf-reichwein-schule/

Am Freitag, den 17.10.2014 nahm die Klasse 3c an den Science Days beim Europapark Rust teil. Das Thema war Mensch und Technik. In Kleingruppen versuchten sich die Kinder an Chemischen Versuchen, stellten Flugzeuge oderbJojos selbst her, probierten endoskopische Operationen aus oder strampelten um die Wette für Strom. Vieles mehr gab es noch zu entdecken und am Ende des Tages kehrten wir mit vollen Taschen und vielen Eindrücken heim.