Berichte 2015

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien übergaben Herr Pfisterer und Herr Neyer von der Spinnwebe einen Scheck über € 900,- an die Schülersprecher der Adolf-Reichwein-Schule. Das Geld wurde im Rahmen der jährlichen Auktion gesammelt und kommt nun Schülerinnen und Schülern zu Gute, die dadurch von einer intensiven Sprachförderung profitieren können. Herzlichen Dank allen Mitbietern!

Am Donnerstag, 17. Dezember 2015, konnte die Adolf-Reichwein-Schule bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen eine bunte Gästeschar begrüßen: Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon, Frau Bürgermeisterin Stuchlik, Herr Bürgermeister Prof. Haag, zahlreiche Vertreter der Stadt Freiburg, Eltern, Klassensprecher und Kollegen und viele Gäste hatten sich eingefunden, um den Spatenstich für den Neubau zu feiern.

Pünktlich zu Weihnachten hat uns ein großes Förderpaket für unsere Turnhalle erreicht. Zahlreiche Sponsoren haben gespendet und ermöglichen uns so die Anschaffung neuer Turngeräte und Sportmaterialien. Wir bedanken uns bei:

Wie geht es dem Himmel?

Himmel, du strahlst so wunderschön.

                                       Jasmina 3b

Zusammen mit dem jungen Literaturhaus Freiburg stellt jedes Kind der Klasse 3b in nur zwei Tagen ein eigenes Büchlein zum Thema Himmel her

Was würdet ihr den Himmel fragen, wenn ihr ihn etwas fragen könntet?

Am 11. Oktober fand vor der St. Andreas-Kirche in Weingarten nach dem Gottesdienst ein kleiner Bücherflohmarkt statt.  Schnell waren viele alte Bücher verkauft und Frau Stefanie Bruckmeier konnte im Namen der Gemeinde 150 Euro der Adolf-Reichwein-Schule überreichen. Davon können nun neue Kinderbücher gekauft werden, was die Schülerinnen und Schüler der Schule sehr freut. Wir bedanken uns herzlich bei der St. Andreas-Gemeinde für diese wertvolle Spende und freuen uns weiterhin über eifrige Leser. Nicht vergessen: Unsere "Kleine Bibliothek der Kulturen" ist jeden Donnerstag von 12 - 15 Uhr für Eltern und Kinder geöffnet. 

 

In der Woche vor den Herbstferien fand an der Adolf-Reichwein-Schule eine Lesewoche statt.
Zum Auftakt besuchten alle Schüler das Theaterstück „Der Bücherwurm“, einem „Ein-Frau-Stück“, dessen Hauptdarstellerin einen Bücherwurm darstellte, der umziehen und sich nun in seiner neuen Umgebung- also in den neuen Büchern- zurechtfinden musste. Das liebevoll gestaltete Bühnenbild hielt immer wieder neue Überraschungen bereit, so zum Beispiel einen Fisch, der sich aus dem Text herauslöste, verschiedene Türen und Klappen, hinter denen sich ein Telefon und andere Utensilien verbargen und auch Wasser und Rauch.

In den Herbstferien haben einige Schülerinnen und Schüler an dem Ferienprojekt von kubus³ e. V. und der Computerschule ent-Ra GbR teilgenommen. Die beeindruckenden Ergebnisse finden sich hier:

http://kunstsoftware.ent-ra.de/de/aktuelles/_aview_b45

http://kunstsoftware.ent-ra.de/de/computerschule/2512/2515/

http://kunstsoftware.ent-ra.de/de/computerschule/2512/

Ende September feierte der Abenteuerspielplatz 40 jähriges Jubiläum. Die Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule haben auf diesem Fest Kuchen verkauft, der Erlös wurde für die Anschaffung von Wörterbüchern für das Flüchtlingswohnheim am Dietenbachpark verwendet.

In diesem Jahr nahmen zum ersten Mal Kinder der Adolf-Reichwein Schule am Projekt MentorMigration teil, das von der Stadt Freiburg, Amt für Schule und Bildung in Kooperation mit der Katholischen Hochschule organisiert und an unserer Schule durch die Schulsozialarbeiterin Tatjana Köngeter realisiert wird.

Am Mittwoch, den 07.10.2015 waren meine Klasse und ich im Waldseilgarten Rieselfeld.

Wir sind dorthin mit der Straßenbahn gefahren und mussten auch ein bisschen laufen. Alle hatten einen Rucksack mit ganz viel Vesper dabei. Als wir ankamen warteten Steffi und Thorsten auf uns. Das sind Mitarbeiter im Waldseilgarten. Sie haben alles für uns organisiert. Wir haben ein bisschen Fangi gespielt.