Interkulturelle Bildung an Schulen hat einen Treffpunkt

An drei Schulen in Freiburg und an den Kreismedienzentren in Freiburg und Emmendingen steht die Tür zum Service Migration für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aller Schularten offen. Das Angebot besteht aus drei Elementen:

  • Der Info-Markt bietet Anregungen und Informationen zu Best Practice-Beispielen beim kollegialen Fachgespräch mit Personen des Teams Migrati-on und anderen Kolleginnen und Kollegen. Material kann gesichtet und ausprobiert werden.
  • Ein Thementag bietet mit einem Referat zu einem bestimmten Aspekt des Interkulturellen Lernens und/oder zum Thema Deutsch als Zweitsprache (DaZ) den Austausch mit einer Referentin/einem Referenten an.
  • Ein Hospitationsangebot in einer VKL (Vorbereitungsklasse) kann an verschiedenen Schulen im Schuljahr 2017/18 wahrgenommen werden.

Die Servicestellen Migration bieten Leistungen in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, dem Regierungspräsidium Freiburg, dem Staatlichen Schulamt und der schulpsychologischen Beratungsstelle Freiburg (SPBS) an.
Die Mitarbeiter/innen des Service Migration kooperieren außerdem mit zahlreichen Partnerinstitutionen (z.B. mit Kreismedienzentrum, Elternstiftung, u.a.).

Kontaktadresse:
Staatliches Schulamt, Service Migration, Oltmannsstraße 22, 79100 Freiburg  

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und www.schulamt-freiburg.de (Themen / Migration)