Im Schulmanagement Projekt der Robert-Bosch-Stiftung in Kooperation mit Kronos Network hat sich die Adolf-Reichwein-Schule die Entwicklung zur offenen Ganztagsschule als Thema gesetzt. In Dreiecksgesprächen mit Schulträger und Schulverwaltung und in Diskussionen mit Experten aus Pädagogik, Wissenschaft und Wirtschaft entwickeln vier Mitglieder des Kollegiums gemeinsam mit der Schulleitung Ideen zur Kommunikation, Abstimmung und Umsetzung von Schulentwicklungsthemen. So entstand innerhalb von 14 Monaten ein neues Zeitstrukturmodell, das nicht nur den Vormittag für alle Schüler rhythmisiert, sondern auch die Anschlussfähigkeit an die Ganztagsangebote sichert. Hierbei wurden immer wieder Kollegen, Eltern und Schüler einbezogen, um die Akzeptanz bei allen am Schulleben Beteiligten sicherzustellen.
Siehe hierzu auch: Schulen managen sich selbst (veröffentlicht am Mi, 29. Juni 2011 auf badische-zeitung.de)

Unter anderem arbeiten wir eng mit der Lessingschule zusammen.