Das soziale Lernen ist eine wichtige Säule im täglichen Schulleben der Adolf-Reichwein-Schule.
Die Schulgemeinschaft profitiert von dem respektvollen Umgang miteinander. Dies zu erlernen bedarf einer regelmäßigen Übung. Der Klassenrat bietet dafür ein optimales Übungsfeld.

Die Kinder sitzen im Stuhlkreis und gestalten gemeinsam das Miteinander in der Klasse, indem sie

  • sich an aktuelle, schöne und gemeinsame Begebenheiten erinnern und sie aussprechen
  • Unzufriedenheiten respektvoll äußern
  • sich gegenseitig Hilfestellungen bei der Suche nach Lösungen geben
  • ihre Wünsche und Interessen der Klassengemeinschaft mitteilen
  • miteinander Feste und schöne Unternehmungen planen
  • Verantwortung für sich und andere übernehmen.

Die Gesprächsrunden im Klassenrat werden wertfrei abgehalten und sind somit frei von Strafen, Maßregelungen, Schuld- oder Rechtzuweisungen. Der Erwachsene lässt den Kindern den Vortritt bei der Suche nach Lösungen und legt nur bei Verstößen gegen Schul-oder Klassenregeln Einspruch ein. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Klassenrat vor allem von den Strategien und Lösungsvorschlägen der Anderen.

2011 startete die erste Klasse mit der Durchführung eines Klassenrats. Aufgrund der positiven Erfahrungen konnte im Schuljahr 2012/2013 der Klassenrat bereits in 13 Klassen durchgeführt werden.

Falls Sie Fragen zum Klassenrat haben können Sie sich gerne an die Arbeitsgruppe Klassenrat wenden. Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Köngeter (Schulsozialarbeiterin), Tel: 0761/201-7223, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.ars.fr.schule-bw.de/images//stories/content/schulprofil_bilder/klassenrat