Im Auggener Weg 73 befindet sich der Schulkindergarten Haus Weingarten. An diesem Standort befand sich bis 2006 die Schule Haus Weingarten - Schule für Erziehungshilfe bis diese den Schulverbund mit der Adolf-Reichwein-Schule - Grundschule am Standort Buggingerstraße 83 einging. Der Schulkindergarten ist eine eigenständige Einrichtung des Landes Baden-Württemberg. Neben dem Sonderschulkindergarten für verhaltensauffälllige Kinder ist seit 2013 auch ein Sonderschulkindergarten für besonders förderungsbedürftige Kinder in diesen Räumlichkeiten untergebracht.

Im Schulkindergarten Haus Weingarten arbeiten derzeit 4 Sonderschullehrkräfte mit unterschiedlichen Stundenzahlen. Neben der Aufnahmediagnostik und der Schulübergangsdiagnostik sind diese im Bereich der Frühförderung eingesetzt. Grundlage hierfür ist die Verwaltungsvorschrift Schulkindergarten vom 24.07.1984 bzw. 16.08.1991. Zu den Aufgaben der Sonderpädagogen sagt diese: „Die Sonderpädagogen geben dem Leiter des Sonderschulkindergartens und den Erziehungskräften Hinweise auf Art und Ursache der Behinderung und besprechen mit ihnen notwendige Maßnahmen, durch die die Auswirkung der jeweils gegebenen Behinderung auf den Erziehungs- und Entwicklungsprozess positiv beeinflusst werden können. Sie sorgen durch ihre praktische Mitarbeit für die Kooperation zwischen dem Sonderschulkindergarten und dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, dem der Sonderschulkindergarten zugeordnet ist. Die Lehrer haben ferner die Aufgabe, im Sinne einer Langzeitdiagnose Grundlagen für die spätere Entscheidung über die richtige schulische Zuordnung der Kinder zu erarbeiten.“