Drucken

"Nicht das Kind soll sich der Umgebung anpassen. Sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen."
( Maria Montessori)

Ablauf eines Unterrichtsvormittages

Ein geregelter Tagesablauf gibt Gewohnheit und Struktur und ist gleichzeitig die Grundlage dafür Neues aufzunehmen, zu verarbeiten und zu lernen.


Alle Kinder der Grundschulförderklasse beginnen den Tag mit einem offenen Anfang. Die Ankommenszeit ist um 8.20 Uhr. Hier können Arbeiten vom Vortag beendet werden, den festen Sitzplatz für den Unterricht richten oder gemütlich ein Bilderbuch auf dem Sofa angeschaut werden, ehe der Unterricht um 8.30 Uhr beginnt.


Ein fester Bestandteil des Tages ist der gemeinsame Morgenkreis. Nach der Begrüßung kann ermittelt werden, wie viele Kinder da sind. Das gemeinsame Zählen fördert die mathematische Kompetenz. Die Kinder erleben dadurch Wertschätzung: Ich werde mitgezählt. Ich bin dabei! Den Kindern wird anschließend der Tagesablauf anhand von Bildkarten erklärt. Sie erfahren was sie an diesem Tag erwartet, spüren dadurch Geborgenheit und erfahren Sicherheit im Tagesgeschehen.

Und wie geht’s nach dem Morgenkreis weiter?
Innerhalb des Schulvormittags wechseln sich Arbeits- und Spielphasen ab, um so die Kinder an den geregelten Schulbetrieb zu gewöhnen. Die Lernumgebung ist so gestaltet, dass sie die Kinder zum Spielen, zum Fragen und Erkunden und zum sozialen Miteinander anregt. Hierfür ist das Klassenzimmer in unterschiedliche Bereiche eingeteilt (Bauteppich, Puppenecke, Leseecke, Maltisch).

Nach einer gemeinsamen Frühstückszeit freuen sich die Kinder der Grundschulförderklasse auf die Pausenzeit mit den Schulkindern. So erleben sie sich selbstverständlich als Teil der Schulgemeinschaft.
Danach beginnt erneut eine Arbeitszeit, die ganz unterschiedlich und je nach Bedürfnissen der Klasse gestalten wird. Dies kann im musischen, kreativen, mathematischem oder im Bereich der Sprachförderung stattfinden.

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Kooperation mit dem benachbarten Abenteuerspielplatz
Um 12.30 findet eine Abschlussrunden statt, hier werden die Hausaufgaben ausgeteilt, Kreisspiele gemacht oder eine Geschichte vorgelesen. Der Unterricht endet für alle Kinder um 12.55Uhr.