Drucken

Internationales Kochen am 11.02.2019: „Selyodka pod shuboy“ - „Heringsfilet im Pelzmantel“, ein leckeres Gericht aus Russland

Beim Internationalen Kochen am 11. Februar stellten uns Frau Granovskaya und Frau Polyakov, Mütter von Kindern aus den ersten Klassen des Adolf-Reichwein-Bildungshauses ein traditionelles Gericht vor: Einen Russischen Heringssalat, der gerne an Silvester serviert wird. Matjesfilets werden geschichtet mit gekochten Kartoffeln und Roter Bete, Zwiebeln und Karotten. Creme Fraiche und Mayonnaise geben dem herzhaften Gericht einen cremigen Geschmack. Der Hering sollte übrigens weit unten auf dem Teller liegen, damit er mit dem „Pelzmantel“ bedeckt werden kann. Kunstvoll geschichtet ist der russische Schichtsalat ein wundervoller Anblick. Es war eine Gaumenfreude für die mitkochenden Eltern und Kinder, die eingeladenen Klassenlehrerinnen und pädagogischen Fachkräfte des Ganztages.


Ein herzliches Dankeschön an Frau Granovskaya und Frau Polyakov für ihr Engagement.
Die Veranstalter waren Tatjana Köngeter, Schulsozialarbeit, sowie Milena Vogt vom Nachbarschaftswerk e.V.
Falls Sie gerne ein Rezept aus Ihrer Heimat vorstellen möchten, wenden Sie sich bitte an die Schulsozialarbeit des Adolf-Reichwein-Bildungshauses, Frau Köngeter Tel: 201-7223 oder Frau Lay Tel: 201- 7103

Rezept Selyodka pod shuboy:
Für 4 Personen:
- 3-4 Mittlere Kartoffeln kochen (Pellkartoffeln), schälen und reiben
- 2 Möhren kochen und reiben
- 2 Rote Bete kochen und reiben
- 1 Zwiebel schneiden
- 3 Eier hart kochen, schälen und in kleine Stücke schneiden
- 300 g Matjesfilet in Öl in kleine Stücke schneiden
- Soße zubereiten aus Mayonnaise und Schmand nach Geschmack (alternativ auch Joghurt statt Schmand)
- Geschichtet wird in folgender Reihenfolge:
1. Kartoffeln
2. Zwiebel
3. Matjesfilet
4. Soße aus Schmand und Mayonnaise
5. Mähren
6. Rote Bete
7. Kartoffeln
8. Soße aus Schmand und Mayonnaise
9. Rote Bete
10. Zum Schluss die gekochten und klein geschnittenen Eier drüber streuen

-Guten Appetit-

20190211 kochen