Wisst ihr, dass früher die bösen Geister und Dämonen große Angst vor bestimmter Musik hatten? Vor langer Zeit haben die Menschen mit den wilden Tieren, Geistern und mit ihren Göttern in einer besonderen Klangsprache gesprochen.

In der Projektwoche im Juli 2018 starteten die Schulsozialarbeiterinnen des Adolf-Reichwein-Bildungshauses das Projekt für Mädchen der 3. Klassen: „Natur in Freiburg kennenlernen undFreundinnen finden“. Ziel des Projektes war es, die Natur in Freiburg zu erkunden und eine Nacht im Zelt zu übernachten.

An den Projekttagen im Juli 2018 haben einige Schüler ein Hörspiel im SWR-Studio aufgenommen. Die Vertonung des Buches "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" ist ein gelungenes Beispiel für ein ganzheitliches Sprachförderangebot.

Zum Abschluss des Schuljahres 2017/18 organisierte der SC Freiburg im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ den „fit4future"-Cup für rund 200 Schüler der fünf „fit4future“-Partnerschulen. Die Adolf-Reichwein-Schule war mit einer dritten und einer vierten Klasse dort vertreten.
Der „fit4future“-Cup wurde diesmal in Stegen durchgeführt. Jeder Schüler war einem Land zugeordnet und spielte mit Schülern von anderen Schülern in einer Mini-WM gegen die anderen Länder. Der Spaß am Spiel, an der Bewegung und die Gemeinschaft zwischen den Schülern stand im Mittelpunkt.

Unter der Leitung von Frau Scherr haben einige Schülerinnen und Schüler in der Projektwoche Computerspiele selbst programmiert.

Vor einiger Zeit spendeten Eltern des Adol-Reichwein-Bildungshauses Schultaschen für bedürftige Kinder.

Am 27. Juni war es endlich soweit. Eine halbe Stunde vor unserer 1.großen Pause gingen wir mit einem Bollerwagen zum alten Lehrerzimmer. Dort beluden wir den Wagen und uns mit den 20 Schulranzen und brachten sie zum Transporter, der vor der Schule wartete. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der ev. Stadtmission packten wir die Schulranzen in das Auto.

19 Kinder, davon 13 aus der Adolf-Reichwein-Schule, hatten das große Glück, in den Pfingstferien an einem Medienprojekt teilzunehmen. Am letzten Tag haben die Kinder ihre Kunst-Stücke (nach Paul Klee, Gustav Klimt und nach den Holzskulpturen von Freiburger Kunstler Thomas Ress) vor den Eltern und Geschwistern präsentiert.

Weitere Infos auf: http://kunstsoftware.ent-ra.de/de/aktuelles/_aview_b31

Wir wünschen schöne Pfingstferien und sehen uns gut erholt wieder am Montag, 4. Juni 2018 nach Stundenplan.

Kollegium und Schulleitung des Adolf-Reichwein-Bildungshauses

Wer möchte nicht gerne mal in eine andere Welt abtauchen, vielleicht mit einer rosaroten Brille die Welt erforschen?

Am 24.4.2018 machte sich die GFK I auf den Weg mit Frau Eller & Frau Batmansuyu in das Museum für Neue Kunst, um für zwei Stunden in eine andere Welt abzutauchen. Warum ließen sich die Menschen früher malen? Was ist ein  Porträt? Ein Mann in einem Anzug schaut uns mit großen Augen an... Wer kann das sein?
Hierbei schlüpften die Kinder in die Kleidung der dargestellten Person und wir überlegten gemeinsam wie sie sich gefühlt haben. Im Atelier entstanden die tollsten Porträts mit Pastellkreide. Ein erlebnisreicher Tag, den wir alle in toller  Erinnerung haben werden. Die Kinder waren stolz auf ihre Kunstwerke und wer die Ausstellung gerne sich vor Ort anschauen möchte ist in der GFK I herzlich Willkommen!

Die Sonne strahlt, der Frühling ist da und wir freuen uns, dass wir die Zeit mit Ihren Kindern nun wieder vermehrt im Freien verbringen können. Da es nun schon sehr warm wird, möchten wir Sie bitten, dass Sie an den Sonnenschutz Ihres Kindes denken. Ihr Kind sollte an warmen Tagen eine Kopfbedeckung tragen und Sonnencreme mitbringen, die es selbst auftragen kann. Da wir häufig auf den Abenteuerspielplatz gehen und die Kinder dort auch gerne am und im Wasser spielen, sollte es in seinem Turnbeutel Wechselkleidung mitnehmen, falls einmal etwas nass wird.