Hier der Text der Videobotschaft:

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gutes und gesundes Jahr 2021.
Leider startet das neue Jahr mit der unerfreulichen Nachricht, dass der Unterricht in den Schulen frühestens am Montag, 18. Januar 2021 startet. Wir halten auch diesen Termin jedoch für alles andere als gesichert.

Auch wenn mit dem Impfstoff mittlerweile eine erfreuliche Perspektive gefunden ist, müssen wir uns bewusst machen, dass die Situation so schlimm ist wie noch nie zuvor: Als unsere Schülerinnen und Schüler im Juni 2020 nach den Pfingstferien wieder in den Unterricht zurückgekehrt sind, gab es täglich ca. 20 Neuinfektionen in Baden-Württemberg und ich kann mich gut erinnern, dass wir alle uns große Sorgen gemacht haben, wie wir uns bestmöglich vor dem Virus schützen können.

Am 6. Januar diesen Jahres gab es in Baden-Württemberg hingegen über 2500 Neuinfektionen - das Infektionsrisiko ist also ungemein größer und es ist daher mehr als verständlich, dass wir weiterhin mit größter Umsicht Kontakte eingehen müssen. Die Verpflichtung für Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Präsenzunterricht bleibt daher aufgehoben, Sie als Eltern entscheiden also weiterhin, ob ihr Kind überhaupt den Unterricht in der Schule besuchen soll. Die Teilnahme am Fernlernen ist hingegen aber verpflichtend.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich  daher schon vorbereitet, um ab Montag, 11. Januar allen Schülerinnen und Schülern das Lernen mit Material zu Hause zu ermöglichen. Wie bisher werden wir dabei in erster Linie mit dem Messenger mit Ihnen und den Kindern kommunizieren. Wir nutzen aber auch alle anderen möglichen Kanäle wie Telefon, e-Mail oder Post, um das Lernen für die Kinder zu unterstützen. Schon jetzt danken wir Ihnen für Ihre wertvolle Unterstützung, denn uns allen ist bewusst, dass die Kinder nur mit Ihrer Hilfe auch zu Hause lernen können.

Wir werden Sie und Ihre Kinder auch weiterhin persönlich und individuell begleiten. Das Klassenteam wird daher jede Woche auch den direkten Kontakt zu Ihnen suchen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese persönlichen Kontakte über die Woche verteilen müssen.

Für Eltern, die die Betreuung ihrer Kinder nicht anderweitig organisieren können, bieten wir im Ausnahmefall eine Notbetreuung an. Bitte nehmen Sie dieses Angebot nur wahr, wenn Sie die Betreuung tatsächlich nicht anders leisten können. Die Notbetreuung in der Schule bindet viel Personal, dass für die Betreuung aller anderen Kindern zu Hause nicht mehr zur Verfügung steht. Zudem ist es ein reines Betreuungsangebot, d.h. wir werden diesen Kindern nicht mehr Unterstützung bieten können, als wir es allen Kinder zu Hause anbieten. Den Anmeldebogen finden Sie unten im Word- und Pdf-Format. Vorerst wird es in der Notbetreuung kein MIttagessen geben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien in diesen schwierigen Zeiten viel Kraft und eine gute Gesundheit. Wenn wir Sie unterstützen können, melden Sie sich gerne beim Klassenteam Ihres Kinders, unseren Schulsozialarbeiterinnen oder der Schulleitung.

Alles Gute und bis bald,
Johannes Schubert, Schulleiter

FAQ zur Notbetreuung:

  • In der Notbetreuung wird es vorerst kein Mittagessen geben.
  • Von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr gibt es ein Notbetreuungsangebot in der Bibliothek.
  • Die Notbetreuungsgruppen werden in der Nähe des Klassenzimmers der Kinder untergebracht.
  • Wir werden zwei, max. drei Klassen zu einer Notbetreuungsgruppe zusammenfassen.
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Notbetreuung aus dem Schulalltag.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden die Möglichkeit haben, selbstständig die Aufgaben des Lernens am Material zu erledigen.
  • In der Verwaltung wird immer ein Ansprechpartner für Ihr Kind oder Sie anwesend sein.
  • Den Transfer für "Schulbus-Kinder" können wir ab Dienstag organisieren. Bitte melden Sie Ihren Bedarf bis Montag, 11. Januar an.

Dateien:
2021-01-06 Elternbrief Notbetreuung_pdf
2021-01-06 Elternbrief Notbetreuung_pdf.pdf, 162.77 KB

2021-01-06 Elternbrief Notbetreuung_docx
2021-01-06 Elternbrief Notbetreuung_docx.docx, 750.33 KB