Drucken

In den vergangenen Tagen war die Adolf-Reichwein-Schule immer wieder wegen unhaltbaren Zuständen in den Schülertoiletten in den Medien:

Die Berichterstattung der Medien empfinden wir als zutreffend, gleichzeitig möchten wir betonen, dass es sich dabei um nur 4 von 10 Toiletten für die Schüler handelt. Innerhalb des Hauptgeböudes ist also sichergestellt, dass jeder Schüler auch eine der Nase zumutbare Toilette aufsuchen kann.

Da die vier stinkenden Toiletten für ca. 100 Schüler aber in nächster Nähe zu deren Klassenzimmern liegen, freuen wir uns sehr über die Zusage der Stadt, die Toiletten spätestens am Ende des Schuljahres zu sanieren.

Wir danken schon jetzt unseren Unterstützern vieler Parteien aus dem Gemeinderat, des Geböudemanagements und vom Bürgerverein Weingarten mit seiner Vorsitzenden Zinaida Nabulsi und hoffen, Sie schon bald zu einer Neueröffnungsfeier einladen zu können.