Drucken

Mit riesigen Schultüten und großen Augen strömen die Kinder am Mittwoch, den 13.9.17 mit ihren Eltern in die Turnhalle der Adolf-Reichwein-Schule. Sie tragen farbige Schilder mit einem abgebildeten Tier darauf. Auch die neue Lehrerin trägt ein solches Schild. So finden Lehrer und Schüler zusammen. Dort die gelbe Bärengruppe, hier die blaue Löwengruppe etc. Als alle Kinder bei ihren Lehrern sitzen, beginnt die Aufführung der Zweitklässler. Es wird gesungen, die Arme geschwungen und auf selbsthergestellten Stockpferdchen eine kleine Szene vorgeführt. Dann wird es für die Erstklassler spannend.

Zum ersten Mal trennen sie sich von ihrem Eltern und gehen mit den Lehrern in ihr neues Klassenzimmer. Eine erste Schulstunde lang. Sie lernen ihr Maskottchen kennen, schwingen in der Luft, machen eine erste schriftliche Übung. Und dann noch Hausaufgaben. Malen, was in der Schultüte drinnen ist. Die Eltern, die in der Aula mit Kaffee und Hefezopf verköstigt wurden, stehen am Ende schon vor der Tür. Die Kinder fallen den Eltern in die Arme. Jetzt noch ein Fototermin mit den neuen Lehrern, denn an der Adolf-Reichwein-Schule hat jede Klasse ein ganzes Team. Die Eltern postieren die Kinder, die Lehrer dazu. Klick. Perfekt. Beschwingt eilen die Kinder nach Hause. Erzählen schon unterwegs wie es war. Der erste Tag - ein gelungener Start in ein neues Schülerleben.