Drucken

Basmatireis mit Gemüse und Garam Masala
Text: Milena Vogt vom Nachbarschaftswerk e.V.

Am 30.9.2014 trafen wir uns zum indischen Kochen unter Anleitung von Frau Vashist. Wir kochten ein vegetarisches Gericht, da Frau Vashist und ihre Kinder ebenso wie viele Inder Vegetarier sind. Dazu erfuhren wir, dass alle verwendeten Zutaten gesund und gut für das Immunsystem sind.
Während wir das Essen zubereiteten, führten wir ein Gespräch über Zwiebel-Aufstände in Indien: ein steigender Zwiebelpreis hat schon Kabinette zu Fall gebracht. Für die Armen ist es das Gemüse, um ein einfaches Mahl anzureichern.
Verstärkt wurde unsere „bunte Kochgruppe“ durch Frau Köngeter (Schulsozialarbeit), Frau Vogt (Nachbarschaftswerk e.V.) und Frau Pohle (Lehrerin der Grundschulförderklasse)  im Pavillon der Adolf Reichwein Schule.

Das Rezept „Indischer Pulao“. Man nehme:
•    rote Zwiebeln
•    Knoblauch
•    geschälten Ingwer
•    Petersilie
•    Tomaten
•    Nelken
•    eine Handvoll Kümmel
•    Garam Masala / Kitchen Masala
•    Öl
•    schwarzen Pfeffer
•    Basmatireis
•    tiefgekühltes Buttergemüse mit Erbsen, Karotten und Blumenkohl
•    Salz erst ganz am Schluss!

Zunächst wird der Kümmel in Öl angebraten. Dann kommen jeweils fein geschnitten die Zwiebeln, der Ingwer und der Knoblauch dazu. Für Curry-Gerichte werden diese Zutaten braun angebraten, hier nur „rosa“. Dann werden alle übrigen Zutaten hinzugegeben, und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten geköchelt.
In der Zwischenzeit zeigte uns Frau Vashist, was man mit der Ingwerschale machen kann – einen Chaitee würzen (Schwarztee,  vermischt mit Milch). Dabei lernten wir, dass Kardamom ein Gewürz für den Sommer und Ingwer ein Gewürz für den Winter ist.
Gemeinsam aßen wir dann unser „Pulao“ in der neuen Kleinen Bibliothek der Kulturen. Es gesellten sich weitere Gäste dazu, wie Frau Elena Khramtsova und Irene Schuhmacher samt Helferinnen vom Projekt „Abenteuer Kunst“, welches im Computerraum stattfindet.
Unter den anwesenden Gästen war auch Frau Abdullah, die sich bereit erklärte, uns beim nächsten internationalen Kochen am Dienstag, den 21. Oktober 2014 in die irakisch-kurdische Küche einzuführen.